Studentenverbindung in Freiburg

Burschenschaft Teutonia - eine Gemeinschaft mit Mehrwert

Jubiläumsfeier 200 Jahre Burschenschaft in Freiburg im Kaisersaal des Historischen Kaufhauses in Freiburg

Willkommen auf unserer Internetseite!

Die Freiburger Burschenschaft Teutonia ist die älteste und größte Burschenschaft  unter den Studentenverbindungen in Freiburg. Weit über das Verbindungsleben hinaus bilden wir eine Gemeinschaft mit Mehrwert. 

Wir bleiben in Verbindung


Gemeinsam eine schöne und unvergessliche Zeit erleben und die Erinnerung daran teilen, den Kontakt zu Studienfreunden halten und sie dort wieder treffen, wo man gemeinsam studiert, gelebt und gefeiert hat  - dieser Alumni- und Netzwerk-Gedanke der Studentenverbindungen, um den sich seit einigen Jahren auch die Hochschulen bemühen, gehört seit 170 Jahren zu unserer DNA.

Schau Dich um, komm vorbei und erlebe den Unterschied!

Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen,

die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm Freiherr von Humboldt (1767 - 1835)


Teutonia aktuell

Das läuft bei uns in nächster Zeit



Unsere Zimmer

Leben im Gartenpark



Bildquelle        

Burschenschaft - Was ist das?

Vom Wartburgfest zum Grundgesetz



Teutonia - Wer sind wir?

Mehr als nur die älteste Burschenschaft



Über uns in Kürze ...

Zuhause in der Wiehre ...

Das Teutonenhaus befindet sich im Stadtteil Wiehre, einer der schönsten Wohnlagen Freiburgs, nur 15 Gehminuten von der Universität und der Stadtmitte entfernt.

... und im Grünen

Unser Haus verfügt über einen großen Garten mit altem Baumbestand, der zum Entspannen und zum gemütlichen Beisammensein einlädt - Biergarten inklusive


Die Gartenansicht des Teutonenhauses in Freiburg-Wiehre an einem sonnigen Tag
Das Teutonenhaus in Freiburg-Wiehre

Zimmer, jung, ungebunden sucht ...

WG gesucht? Das Teutonenhaus bietet Studenten zwölf Zimmer und eine Zwei-Zimmer-Wohnung zu einem günstigen Mietpreis, vollständig möbliert und mit Internetanschluss (LAN und WLAN).

Zimmer Ferdinand Porsche

Warum tragen unsere Zimmer die Namen bekannter Persönlichkeiten? Das hat einen einfachen Grund: Sie alle waren Burschenschafter, einige davon Teutonen.


Studentenzimmer "Adolf Steinhofer" im neu ausgebauten Dachgeschoss des Teutonenhauses
Studentenzimmer im Teutonenhaus

Wir sind Burschenschaft

Die Ziele der 1815 gegründeten burschen-schaftlichen Bewegung waren und sind noch heute Meinungs-, Presse- und Religionsfreiheit, Mitbestimmung der Bürger und Gleichheit vor dem Gesetz.

Schwarz-Rot-Gold

... sind seit 1815 die Farben der Deutschen Burschenschaft. 1832 beim Hambacher Fest als Symbol der Einheit mitgeführt, wurden sie die Deutschen Farben.


Zug der Bürger und Studenten auf das Hambacher Schloss im Jahr 1832, um ein Zeichen für Bürgerrechte und ein einiges Deutschland zu setzen

Hambacher Fest 1832 - die Farben der Burschenschaft werden die deutschen Farben

Bildquelle        



Einigkeit und Recht und Freiheit

... ist die Kurzformel für die Ziele der deutschen Einheits- und Demokratiebewe-gung, getextet durch den Burschenschafter Hoffmann von Fallersleben in seinem "Lied der Deutschen".

Blick über den Tellerrand

Politische Bildung ist das Fundament für Meinungsbildung und Diskussion. Daher sind Vorträge zu politischen und historischen Themen regelmäßiger Bestandteil in unseren Semesterprogrammen.


Der Vortrag des chinesischen Botschafters ist einer in einer langen Reihe von Vorträgen zu politischen Themen im Teutonenhaus
Vortrag des chinesischen Botschafters Shi Mingde im Teutonenhaus

Teutonenspuren

Über 1.000 Mitglieder haben die Teutonia von ihrer Gründung bis heute gestaltet und begleitet. Viele davon haben in Ihrem Leben Spuren hinterlassen.


Zahlreiche Teutonen haben in ihrem Leben nachhaltige Spuren hinterlassen. Hiervon zeugen u.a. die Straßennahmen, die zu ihren Ehren vergeben wurden
Straßenschilder und mehr zum Andenken an Teutonen, die Spuren hinterlassen haben