Teutonen in der Wirtschaft und in anderen Bereichen

Hinweis: Alle Bilder ohne anderweitige Quellenangabe entstammen dem Archiv der Teutonia

Archiv Teutonia - Stiftungsfestbild

Oscar Anton Bilharz  *24.6.1831 † 24.2.1917, Teutone 1851

Bergbau-Ingenieur

1882 - 1885 Bürgermeister und "Staatsoberhaupt" von Moresnet (dem damals mit 3,4 km² kleinsten Land der Welt - heute Kelmis in Belgien)

Direktor der Erzgrube Schmalgraf

Der dort nach ihm benannte "Oskarstollen" ist heute eine touristische Sehenswürdigkeit

1888 - 1893 Oberbergrat in Freiberg

Verfasser eines Standardwerks über die Aufbereitung von Erzen

Inhaber eines Patents für eine Erz-Mühle

Gründungsmitglied der Teutonia

O. Bilharz auf Wikipedia


Quelle: Wikipedia
Quelle: Wikipedia

Eugen Holtzmann  *26.4.1848 † 30.10.1901, Teutone 1867

Jurist und Fabrikant, Kommerzienrat
1877 - 1893 Abgeordneter im Deutschen Reichstag für die Nationalliberale Partei

1883 Gründung der E. Holtzmann & Cie. oHG in Weisenbach / Murgtal (zusammen mit August Fischer und Johannes Dorn)

1886 Geschäftsführer der E. Holtzmann & Cie. oHG

1890 Wahl zum Aufsichtsratsvorsitzenden des Verbandes Deutscher Druckfabrikanten GmbH

1954 wurde nach ihm und dem Baumeister Johann Belzer die "Belzer-Holtzmann-Stiftung" in Weisenbach benannt. Sie vergibt den Preis für den Schulbesten an der "Johann-Belzer-Schule".

In Weisenbach ist die "Eugen-Holtzmann-Straße" nach ihm benannt

C. E. Holtzmann auf Wikipedia


Archiv Teutonia - Stiftungsfestbild

Prof. Dr. Friedrich Zickermann  *19.9.1858 † 18.12.1930, Teutone 1878

Mathematiker u. Physiker, tätig auf dem damals neuen Gebiet der Wechselstromhochspannung

Geheimer Baurat

Professor für Elektrotechnik an der Bergakademie Berlin

Leitender Direktor der Transformatoren-Abt. Werk Nürnberg der Siemens-Schuckert-Werke AG

Vorstandsmitglied der Siemens-Schuckertwerke AG in Berlin

Vorsitzender der Verbände der bayerischen Metallindustrie

Vorsitzender der Vereinigung bayerischer Arbeitgeber

Stifter der Teutonenhütte

F. Zickermann im Bundesarchiv


Archiv Teutonia - Bildersammlung

Dr. Robert Allmers  *10.3.1872  † 27.1.1951, Teutone 1892

Jurist und Volkswirt, Kommerzienrat, Industrieller
Mitgründer der Hansa-Lloyd-Werke AG und des Borgward-Konzerns
1926 Präsident des Reichsverbandes der Deutschen Automobilindustrie

R. Allmers auf Wikipedia


Archiv Teutonia - Bildersammlung

Dr. Albert Jung  *14.5.1874  † 20.12.1934, Teutone 1892

Jurist u. Verwaltungsbeamter

1919 - 1931 Ministerialrat u. Vortragender Rat im Innenministerium in Karlsruhe

1931 Präsident der Badischen Gebäudeversicherungsanstalt

Mitglied der Badischen Volkspartei.

A. Jung auf Wikipedia


Archiv Teutonia - Bildersammlung

Dr. Siegfried Emmo Eulen  *23.9.1890  † 20.1.1945, Teutone 1909

Dr. phil., Germanistik u. Philosophie

1917 Offizier der Kriegsgräberverwaltung

1919 Mitgründer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge

1933 - 1945 Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräbervorsorge

1945 in Holland gefallen

In Weeze ist die "Siegfried-Eulen-Straße" nach ihm benannt

S. E. Eulen auf Wikipedia


Dr. Günther Deilmann  *3.10.1904  † 10.7.2002, Teutone 1922

Mediziner

1930 - 1971 Landarzt in den Gemeinden Merkers und Kieselbach

Er verhinderte zusammen mit anderen im April 1945 die Sprengung eines mit Munition und Sprengstoff beladenen Güterzuges durch die SS und bewahrte dadurch die Gemeinden Merkers und Kieselbach vor der Zerstörung.

1995 Ehrenbürger der Gemeinde Merkers-Kieselbach.

1996 Eintragung in das Guinness-Buch der Rekorde: Ältester Sportler, der erstmals das Deutsche Sportabzeichen ablegte.

In Merkers ist die "Dr.-Günther-Deilmann-Straße" nach ihm benannt

G. Deilmann auf Wikipedia


Archiv Teutonia - Bildersammlung

Prof. Dr. Dres. h.c. Adolf Steinhofer  *13.05.1908  † 20.8.1990, Teutone 1927

Chemiker
ab 1957 verantwortete er die gesamte Forschung der BASF AG
1958 - 1973 Vorstandsmitglied der BASF
1964 - 1972 Vorsitzender des Fonds der Chemischen Industrie
1982 Ehrendoktor der Universität Kaiserslautern

1989 Ehrensenator der Universität Kaiserslautern

Ehrensenator der Universität Freiburg
Auf ihn geht die Prof. Dr. Dres. h.c. Adolf-Steinhofer-Stiftung (in Trägerschaft der Albert-Ludwigs-Universität) zurück, die jährlich den Steinhofer-Preis für talentierte Jungchemiker sponsert

A. Steinhofer auf Wikipedia


Archiv Teutonia - Bildersammlung

Philipp Ernst  * 25.1.1911  † 13.12.1992, Teutone 1966

 1953 - 1976 Verkehrsdirektor der Stadt Freiburg

Vorstandsmitglied des Deutschen Fremdenverkehrsverbandes

Mitglied der Akademie für Tourismus in Monaco

1960 - 1975 Präsident und später Ehrenpräsident des Freiburger FC

Präsident des Anglo-German-Clubs

Ehrenmitglied der Freiburger Narrenzunft

1964 Auszeichnung als "Kavalier der Straße"

1980 - 1989 Stadtrat in Freiburg für die FDP

Ehrensenator der Universität Freiburg 

1972 Verleihung des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse

1982 Verleihung des Verdienstordens von Baden-Württemberg

Träger des Verdienstbandes der Teutonia


Archiv Teutonia - Bildersammlung

Dr. Werner Lay  *4.12.1918  † 8.9.1994, Teutone 1941

Mediziner

1958 - 1990 Gründer u. Betreiber des "Kaiserstuhl"-Krankenhauses in Bischoffingen

Nach ihm ist der "Dr. Werner Lay-Weg" in Bischoffingen benannt

W. Lay in der BZ


Archiv Teutonia - Bildersammlung

Dr. Gerd Hermann  *30.6.1921 † 18.11.1999, Teutone 1938

Mediziner - Facharzt für innere Krankheiten

1951 - 1993 internistische Praxis in Bremen

1960 Vorsitzender der "Aktionsgemeinschaft der deutschen Ärzte im Lande Bremen"

Vizepräsident der Ärztekammer Bremen

Mitglied der Ständigen Konferenz für Arbeitsmedizin der Bundesärztekammer sowie der Gremien für Berufsordnung und Finanzen

Gründungsmitglied des Versorgungswerks der Ärztekammer Bremen

1997 Verleihung des Verdienstkreuzes 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

G. Hermann im Ärzteblatt