Allgemeine Deutsche Burschenschaft (ADB)

Neuer Dachverband der burschenschaftlichen Bewegung

Mit der Gründung der Allgemeinen Deutschen Burschenschaft  am 3. Oktober 2016, am Tag der Deutschen Einheit, setzten 28 Burschenschaften ein Zeichen für die Aktualität  der Burschenschaftlichen Bewegung. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands und dem Aufbau der Europäischen Union sind wichtige Ziele der Burschenschaft erfüllt. Es bleibt aber die Aufgabe, für Freiheit, Gerechtigkeit und Rechtsstaatlichkeit zu werben und diese Werte gegen Angriffe von innen und von außen zu verteidigen und für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft einzutreten.

Die "Tanne" in Jena - Hier wurde die Urburschenschaft und jetzt auch die ADB gegründet
Die "Tanne" in Jena - Hier wurde die Urburschenschaft und jetzt auch die ADB gegründet

Bildquelle          


Die Fahne der Urburschenschaft und der ADB
Die Fahne der Urburschenschaft und der ADB

Die ADB bietet Studenten ein internationales Netzwerk, Ideale und Werte, Förderung und Beratung, Tradition und Fortschritt. Mit Vorträgen von Referenten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft schaffen wir einen Austausch von Ideen und Meinungen zwischen Studenten verschiedenster Fakultäten.

Die Freiburger Burschenschaft Teutonia hat die Gründung dieses neuen bundesweiten Dachverbandes aktiv und initiativ mit herbeigeführt und unterstützt.